Schon seit einiger Zeit wird in den Medien auf steigende Rohkaffeepreise hingewiesen.

Leider gab es nach einer Dürreperiode nun auch noch Frost in den brasilianischen Kaffeeanbaugebieten. Auch die Kaffeefarm der Familie leidet unter dieser Situation. Nachdem Brasilien eines der Hauptanbaugebiete für Kaffee ist, sind alle Röstereien weltweit von dieser Situation betroffen. Dies hat Auswirkung auf die Rohkaffeepreise. Der Chart (2.Bild) zeigt die drastische Preisentwicklung seit April 2021.

Das zwingt mich schon mit der nächsten Anlieferung des Rohkaffees, vermutlich Ende September, die Kaffeepreise anzuheben. Ich versuche den Preisanstieg so moderat wie nur möglich zu gestalten. Wollte Sie aber jetzt schon vorab darauf vorbereiten das sich im Herbst die Preise verändern werden. Ich informiere Sie sobald ich die Preise meiner Kaffees neu kalkuliert habe. Danke für Ihr Verständnis.

Kategorie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.